1) Beeketal ‚BSM10P‘ Profi Teigknetmaschine mit Planetenrührwerk

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten

Die für den industriellen Einsatz konzipierte Teigknetmaschine der P-Modellreihe von Beeketal ist perfekt geeignet zur Herstellung von Teigwaren, wie Kuchen, Torten oder Broten. Das Mixen von selbst kreierten Gewürzmischungen ist ebenfalls eine Verwendungsmöglichkeit. Zusätzlich ist das Aufschlagen von Sahne oder das Anmischen von Cremes und Salben möglich. Daher ist diese Maschine nicht nur für Großküchen, Pizzerien, Restaurants und Konditoreien interessant, sondern findet auch Anwendung in Apotheken.

Mit einer Kapazität von zehn Litern bietet die Rührschüssel Platz für zwei Kilogramm trockenes Mehl. Die Schüssel weist einen Innendurchmesser von rund 245 mm auf sowie eine Höhe von 265 mm. Das Gerät insgesamt beläuft sich auf Abmessungen von etwa 450 mm x 430 mm x 640 mm.

Gleichmäßiges Vermengen dank verschiedener Rührelemente

Die vielseitigen Einsatzoptionen sind hauptsächlich den verschiedenen Rührelementen geschuldet. Im Lieferumfang befinden sich nämlich sowohl ein Schneebesen als auch ein Flachrührer und ein Knethaken. Die Elemente lassen sich mittels eines Bajonettverschlusses ganz einfach auswechseln. Doch auch das Planetenrührwerk hat einen großen Anteil an dem homogenen Rührergebnis. Denn dieses ermöglicht erst das Mixen, Schlagen und Kneten der in der Schüssel befindlichen Zutaten. Die Schüssel kann mithilfe einer Kurbel herunter oder hinauf bewegt werden. Das gleichmäßige Vermengen wird durch das speziell konstruierte Rührwerk gewährleistet. Dieses verfügt zudem über drei verschiedene Geschwindigkeitsstufen. So kann das Gerät den zu verrührenden Zutaten entsprechend optimal angepasst werden.

Gekneteter Teig Symbolbild

Massiv und sicher

Allein schon durch das massive Gehäuse aus Gusseisen kommt dieses Gerät auf ein stattliches Gewicht. Doch gerade das wirkt sich positiv auf die Standfestigkeit aus. Ein Umherwandern auf der Arbeitsfläche ist bei rund 48 Kilogramm Eigengewicht ausgeschlossen. Und das ist auch gut so, denn die Umdrehungen pro Minute kommen bei der höchsten Geschwindigkeitsstufe auf 340. Doch bereits die niedrigste Stufe fährt mit 105 Umdrehungen pro Minute auf und die mittlere bringt es auf 170. Eine Festinstallation ist dennoch nicht nötig. Das Gehäuse dieser 550 Watt starken Maschine ist wahlweise in einer weißen oder silbernen Lackierung erhältlich.

Neben dem ergonomischen Design zeichnet sich die Beeketal ‚BSM10P‘ Profi auch noch durch einen hohen Sicherheitsaspekt aus. So verfügt die leistungsstarke Maschine über einen dreifachen Schutzmechanismus: Um das Gerät zu starten, muss die Rührschüssel eingerastet, das Sicherheitsgitter geschlossen und der STOP/AUS-Schalter herausgezogen sein.

Leichte Reinigung

Die Wartung des Gerätes reduziert sich aufgrund der robusten Bauweise und der starken Motoren auf ein Minimum. Zudem sorgen die abnehmbare Rührschüssel und die dank des Bajonettverschlusses leicht herausnehmbaren Rührelemente für eine leichte Reinigung.

2) vertes 40 Liter Profi Teigknetmaschine mit Planetenrührwerk

Enormes Fassungsvermögen

Die Teigknetmaschine des Herstellers vertes kommt bevorzugt in kommerziellen Bereichen zum Einsatz. Das ist nicht nur der Langlebigkeit und hohen Leistungsfähigkeit dieses Gerätes geschuldet, sondern auch seiner Wirtschaftlichkeit. Schließlich erlaubt die abnehmbare Rührschüssel aus Edelstahl mit einer Kapazität von vierzig Litern die Zubereitung großer Mengen an Teig, Sahne, Cremes oder auch Mayonnaisen. Die maximale Füllmenge der Schüssel liegt bei vier bis acht Kilogramm.

Leistungsstark in Kantine und Privathaushalt

Doch nicht nur für Großküchen, Restaurants und Bäckereien oder Konditoreien eignet sich diese Küchenmaschine. Auch in Privathaushalten bietet sie hervorragende Dienste, falls das Essen für eine große Familie zubereitet oder ein Menü für eine Feier gezaubert werden will. Doch auch Hobby-Bäcker kommen mit diesem Gerät auf ihre Kosten und können sich an verschiedensten Brot- und Kuchenrezepten ausprobieren.

Der Stellplatz sollte genügend Raum bieten

Wo wir schon von Kilogramm sprechen: Das Gerät selbst bringt ein stolzes Gewicht von gut 144 Kilogramm auf die Waage. Auch die Ausmaße dieser Küchenmaschine sind nicht zu unterschätzen. Bei ihren Abmessungen von rund 500 mm x 550 mm x 1150 mm sollte der Standort vorab mit Bedacht gewählt sein.

Der Elektromotor bringt eine Leistung von 2.000 Watt mit sich. Dieser treibt das Planetenrührwerk an, welches die Zutaten mit wahlweise einem Rührblatt, einem Knethaken oder einem Schneebesen bearbeitet. Alle drei Rührelemente sind in der Lieferung enthalten.

Effizientes Rührwerk mit drei Geschwindigkeitsstufen

Das kraftvolle Rührwerk ist mit drei Geschwindigkeitsstufen ausgestattet. Die erste Stufe weist 95 Umdrehungen pro Minute auf, während die zweite bereits 170 Umdrehungen schafft. Die dritte und höchste Stufe kommt auf 326 Umdrehungen pro Minute und sorgt für einen gleichmäßigen Teig. Neben seiner Langlebigkeit weist das Gerät einen sehr geringen Reinigungs- und Wartungsaufwand auf. Zudem ist die Bedienung eine einfache und sichere.

3) Bartscher Spiral-Teigknetmaschine

Mit einer Spirale zum perfekten Teig

Ein guter Teig ist die Grundlage für eine gelungene Backware. Herzhaftes Brot, leckerer Kuchen und ein lockerer Pizzaboden gelingen problemlos mit der Spiral-Teigknetmaschine vom Hersteller Bartscher. Diese Maschine verfügt über einen Schwenkkopf und ist mit einem leistungsstarkem Knethaken ausgestattet, welcher die Zutaten zu einer homogenen Masse verrührt.

Hohe Schüsselkapazität für betriebliche und private Nutzung

Die hohe Qualität dieses Küchengeräts spiegelt sich in der Langlebigkeit des Produkts und seine Robustheit wider. Das Gehäuse ist mit einer Beschichtung versehen, die es gegen Kratzer unempfindlich macht. Mit einer Größe von 430 mm in der Breite, 780 mm in der Tiefe sowie 710 mm in der Höhe und einem Fassungsvermögen vom 25 Kilogramm beziehungsweise 32 Litern ist auch der Einsatz in Großküchen und im kommerziellen Bereich allgemein möglich.

Doch egal in welchem Bereich sie zum Einsatz kommt: Diese Spiral-Teigknetmaschine leistet in der Küche viele Jahre zuverlässige Dienste. Vor der Anschaffung sollte man sich jedoch nicht nur über die Maße, sondern auch über das Gewicht von rund 93 Kilogramm im Klaren sein. Schließlich ist beides von Belang, um den geeignetsten Stellplatz auszumachen.

Einfache Handhabung und schnelle Reinigung

Sowohl Nutzung als auch Reinigung des Gerätes gestalten sich sehr unkompliziert. Um die Maschine in Betrieb zu nehmen, wird zunächst der Deckel der Rührschüssel abgenommen. Nach dem Einfüllen der Zutaten, wird der Deckel wieder auf der Schüssel befestigt und es kann losgehen. Mittels der START/STOPP-Taste wird die Maschine gestartet. Nach dem Entnehmen des Teiges erfolgt eine ebenso simple Reinigung.
Dazu werden die Schüssel und die Spirale mit heißem Wasser und einem milden Reinigungsmittel abgespült. Die Deckelinnenseite kann mit einem feuchten Tuch abgewischt werden. Nur von der Nutzung von Stahlschwämmen oder Scheuermitteln ist bei der Reinigung abzusehen.

Sicherheit geht vor

Mit verschiedenen Schaltern ausgestattet, sind bei der Maschine bestimmte Schutzmechanismen gegeben. So stoppt beispielsweise ein Mikroschalter den Betrieb, wenn sich der Deckel anhebt. Nach dem Schließen des Deckels kann der Knetprozess mit dem Drücken der Taste „I“ wieder in Gang gesetzt werden. Ein anderer Schalter hält die Maschine an, sobald der Schwenkkopf angehoben wird und ein Sensor erkennt, ob die Rührschüssel korrekt eingesetzt ist.

4) Vorteile, Kaufkriterien und Bedienung einer Teigknetmaschine mit Planetenrührwerk

Was sind die Vorteile eines Planetenrührwerks?

Teigknetmaschinen sind vor allem für die Verarbeitung großer Teigmengen im industriellen Bereich ausgelegt. Daher kommen sie besonders häufig in der Gastronomie zum Einsatz. Ein großer Vorteil an einem Planetenrührwerk besteht in der Reichweite der Rührelemente. Diese gelangen durch die spezielle Konstruktion des Rührwerks in sämtliche Bereiche der Schüssel. Das liegt daran, dass die Bewegungen auch außerhalb des Kreiszentrums stattfinden. Überaus praktisch bei der Verarbeitung besonders großer Teigmengen in der Gastronomie ist die Funktion mancher Geräte, den Inhalt mehrerer Schüsseln nacheinander durchkneten zu können.

Allerdings sind auch Spiralkneter für ein gleichmäßiges Teigergebnis gut geeignet. Anders als ein Planetenrührwerk gelten diese Geräte als Universalmaschinen. Die Schüssel und der Knethaken bewegen sich während des Betriebes in entgegengesetzte Richtungen. Außerdem befindet sich die Spirale leicht schräg zur Schüssel, weshalb auch sie den gesamten Inhalt gut erreichen und verarbeiten kann. Daher wird ein Spiralkneter auch manchmal als „3D-Rührtechnik“ bezeichnet.

Doch nicht nur in Großküchen, Kantinen oder Pizzerien stellen Teigknetmaschinen eine nützliche und zeitsparende Unterstützung dar. Wer nun auch zu Hause in Eigenregie Mürbeteig, Nudel-, Brot- oder Pizzateig herstellen möchte, kann ebenfalls auf einen Küchenhelfer mit Planetenrührwerk zurückgreifen. Denn neben dem Verkneten von Teigmassen ist auch das Aufschlagen von Sahne, Cremes oder Mayonnaise mit diesen Geräten problemlos möglich. Der Verwirklichung von den verschiedensten Backkreationen ist daher kaum Grenzen gesetzt.

Welche Kriterien gilt es vor dem Kauf zu beachten und welche Ausführungen gibt es?

Worauf ist vor dem Kauf einer Teigknetmaschine zu achten? Steht so eine Maschine in einem Restaurant oder einer Großküche, so sind besonders die Aspekte der Funktionalität und die Lautstärke sowie natürlich auch das Fassungsvermögen von großer Bedeutung. Diese Punkte spielen allerdings auch für Privathaushalte eine wichtige Rolle. Wer sich nun so eine Maschine zulegen möchte, sollte neben den genannten Punkten zusätzlich das Preis-Leistungs-Verhältnis im Blick behalten. Zudem ist auch das von dem jeweiligen Hersteller angebotene Zubehör von Interesse. Dieses variiert abhängig von der Herstellermarke nämlich unter Umständen sehr stark. Ein Rührbesen sowie Knethaken und Flachrührer sollten generell bereits im Lieferumfang enthalten und nicht nur separat erhältlich sein. Hinsichtlich des Zubehörangebotes sollte man sich vorab auch überlegen, über welche Funktionen das Gerät überhaupt verfügen sollte.

Prinzipiell gilt: Je mehr Arbeits- und Geschwindigkeitsstufen der neue Küchenhelfer aufweist, desto besser. Umso mehr Vielfalt birgt das Gerät in seinem Funktionsangebot.
Die Standfestigkeit ist bei Teigknetmaschinen vermutlich ebenso wichtig wie eine Kindersicherung. Erstere wird hauptsächlich durch ein hohes Eigengewicht der Maschinen gewährleistet. Hier spielt die Größe der Rührschüssel eine entscheidende Rolle. Denn besonders bei der Herstellung von zähen Hefe- und Brotteigen muss die Maschine einen hohen Krafteinsatz aufbringen. Daher sollte nicht nur die Leistung des Rührhaken, sondern die der gesamten Maschine ausreichend sein. Das Gewicht der Schale ist hierbei ebenfalls relevant.

Wenn eine häufige Verarbeitung von Hefeteigen geplant ist, sollte der Nutzer sich Gedanken über ein Modell mit einer Antihaftbeschichtung machen. Zu beachten ist weiterhin, dass das Verhältnis von Leistung zu Kapazität stimmen muss. Ist die Maschine für die Verarbeitung einer Teigmasse von weniger als einem Kilogramm ausgelegt, so ist eine Leistung von 500 bis 600 Watt ausreichend. Sofern das Gewicht des Teiges allerdings jenseits dieser Grenze liegt, sollten es am besten 1.000 Watt oder mehr sein.

Wie gestaltet sich die Bedienung einer Teigknetmaschine?

Die Arbeit mit einer Teigknetmaschine ist relativ einfach. Das macht sie vor allem in der Gastronomie beliebt. Denn nachdem der Deckel geöffnet, alle benötigten Zutaten in die Schüssel gefüllt und der Deckel wieder verschlossen wurde, muss der Nutzer selbst kaum mehr etwas tun. Bei einem Handrührgerät steht man während der Rührtätigkeit ständig daneben beziehungsweise muss das Gerät selbst in der Hand halten. Bei einer Teigknetmaschine kann man anderen Tätigkeiten nachgehen, während das Gerät vollkommen selbstständig den Teig zubereitet.

Abhängig von der Ausführung verfügen die Geräte über einen Timer. Dieser meldet sich dann, wenn der Teig die optimale Konsistenz erreicht hat. Bei Varianten ohne diese Funktion ist ein wenig Erfahrung im Backhandwerk gefragt. Denn hierbei muss man selbst hin und wieder einen Blick auf den Teig werfen und beurteilen, ob der Knethaken noch eine Weile weiterarbeiten sollte oder der Teig fertig ist. Ohne eine gewisse Expertise ist die eigene Einschätzung allerdings nicht immer ganz zuverlässig.

Je nachdem, was für eine Sorte Teig zubereitet werden soll, kann bei den meisten Modellen zwischen verschiedenen Geschwindigkeitsstufen gewählt werden. Doch unabhängig vom Teig muss Folgendes beachtet werden: Das Volumen der Rührschüssel ist nicht Eins zu Eins die zu verwendende Menge Mehl. Das bedeutet beispielsweise bei einer Schüssel mit einem Fassungsvermögen von 16 Litern, dass diese für einen Teig mit einem Gewicht von etwa zwölf Kilogramm ausgelegt ist. Eine Schüssel mit einem Volumen von 30 Litern fasst dementsprechend sechs Kilogramm trockenes Mehl. Hierbei handelt es sich allerdings nur um grobe Richtwerte. Welche genauen Mengen an Mehl oder anderen Zutaten in die Rührschüssel gefüllt werden können, ist den Bedienungsanleitungen der jeweiligen Geräte zu entnehmen. Zu bedenken ist zusätzlich, ob der Teig in der Schüssel gehen gelassen werden soll oder nicht. Dafür ist schließlich ebenso ein gewisses Volumen nötig.

Direkt nach der Nutzung sollten die Geräte gereinigt werden. Bei den meisten Modellen gestaltet sich dieser Vorgang glücklicherweise sehr simpel, so dass weder großer Aufwand noch viel Zeit in die Reinigung investiert werden müssen. Die Elemente der Maschinen sind schnell auseinander gebaut und leicht mit warmem Wasser und einem sanften Reinigungsmittel zu säubern. Dazu reicht in der Regel ein Tuch oder Schwamm aus, so dass auf Scheuermilch oder ähnliches verzichtet werden kann. Von diesen wird im Interesse der Langlebigkeit der Teigknetmaschinen ohnehin abgeraten.


Beeketal 'BSM10P' Profi Teigknetmaschine mit Planetenrührwerk 10 Lite...

» Hier bei Amazon kaufen