Technologie

Wer sich einen SAGE SJE520 the Nutri Juicer Plus Entsafter zulegt, sollte genug Platz in der Küche haben. Das Gerät wiegt 7,66 Kilogramm und benötigt aufgrund seiner Abmessungen einen großzügigen Standort. Das ist allerdings nicht verwunderlich, da das Gerät mit einem Tresterbehälter mit einer Kapazität von drei Litern ausgestattet ist und zusätzlich noch eine 1,2-Liter-Saftkanne unter dem Ausguss positioniert wird. Bei einer Leistung von 1300 Watt kommt es trotz eines schnellen Entsaftungsprozesses zu weniger als zwei Grad Celsius Wärmeübertragung. Der Saft bleibt kühl und sowohl Oxidation als auch der potenzielle Nährstoffverlust der Zutaten werden so verhindert. Zu dem einzigartigen Extraktionssystem gehören titanverstärkte Edelstahlklingen und ein Mikrofilter-Siebeinsatz.

Ausstattung und Materialien

Im Lieferumfang sind neben dem Entsafter selbst noch ein Tresterbehälter und eine Saftkanne enthalten. Auch eine Reinigungsbürste für das Sieb und ein Stopfer gehören zum Set. Die titanverstärkte Schneideklingen werden auch mit harten Obst- und Gemüsesorten fertig. Zum Entsaften von Beeren und Bananen wird die Froojie Disc eingesetzt. Mit ihrer Hilfe wird der größtmögliche Teil der Flüssigkeit aus den weichen Zutaten extrahiert. Das Gerät ist mit einem optisch ansprechenden Edelstahlgehäuse ausgestattet, während die Auffangbehälter für Saft und Trester aus Kunststoff bestehen.

Bedienung

Die Bedienung des Gerätes ist im Allgemein relativ simpel. Der Einfüllschacht ist mit einem Durchmesser von 84 Millimetern verhältnismäßig groß. Diese Ausmaße ermöglichen es, sogar komplettes Obst oder Gemüse einzufüllen. Dadurch verkürzt sich die Vorbereitungszeit, da die Zutaten nicht extra kleingeschnitten werden müssen. Anschauliche grafische Darstellungen auf dem Display erleichtern die Bedienung zusätzlich. Abhängig von den eingefüllten Lebensmitteln kann die Geschwindigkeit dementsprechend eingestellt werden. Die Bedienungsanleitung weist eine Auflistung für verschiedene Obst- und Gemüsesorten auf. So können kernlose Trauben oder Tomaten beispielsweise mit einer Geschwindigkeit der Stufe 1 verarbeitet werden, während faserige Gemüsesorten wie Fenchel oder auch Äpfel auf Stufe 5 entsaftet werden sollten.

Reinigung

Um die Reinigung des Filtersiebes zu erleichtern, empfiehlt sich die Verwendung der beiliegenden Reinigungsbürste. Prinzipiell sollten die Einzelteile des Entsafters nach jeder Nutzung gesäubert werden. Obwohl die meisten Komponenten spülmaschinenfest sind, ist ein kurzes Abspülen mit klarem Wasser sinnvoll, damit erst gar keine Lebensmittelreste eintrocknen.

Was kann mit diesem Entsafter entsaftet und zubereitet werden?

Den Herstellerangaben zufolge eignet sich der Entsafter zur Herstellung von Smoothies und Saft sowie Dips und Saucen. Laut Kundenaussagen hat sich der Entsafter bei der Herstellung von Selleriesaft bewährt, kommt allerdings auch mit Rote Beete, Möhren und Äpfeln sehr gut zurecht. Auch das Entsaften von Ananas oder Orangen sowie Ingwer stellt ebenfalls kein Problem dar. Je nach Beschaffenheit der Schale der Gemüse- oder Obstsorte kann die Geschwindigkeit des Entsafters angepasst werden. So ist das Schälen nicht zwingend erforderlich, erleichtert dem Entsafter allerdings seine Aufgabe. Kerne sollten vorher entfernt werden.

Qualität des Saftes und Lautstärke laut Kundenberichte bei Amazon

Laut Kundenaussagen arbeitet der Entsafter sehr schnell. Es handelt sich nun einmal nicht um einen Slow Juicer. Allerdings geht das auch mit einer erhöhten Lautstärke einher. Ob diese als störend empfunden wird oder nicht, liegt im Auge des Betrachters. Einigen Kunden nehmen das Gerät als unangemessen laut wahr, während andere sich kaum daran stören. Das Saftergebnis wird durchweg positiv bewertet. Die Konsistenz ist sehr fein, die Ausbeute äußerst ergiebig und der Trester dementsprechend trocken.

Gibt es Kritikpunkte von Kunden?

Während einige Kunden die Reinigung als mühselig empfinden, sprechen andere von einer schnellen und unkomplizierten Säuberung des Geräts. So geht das Auseinanderbauen vor und der Zusammenbau nach der Reinigung nach einigen Durchläufen routiniert von der Hand und bei einer direkten Reinigung nach dem Entsaften, lassen sich binnen weniger Minuten unter fließendem Wasser und mit der Reinigungsbürste sämtliche Lebensmittelreste entfernen. Im Großen und Ganzen haben die Kunden sehr wenig an diesem Gerät auszusetzen. Bemängeln könnte man, dass die Behälter nicht aus Glas, sondern aus Kunststoff gefertigt sind. Auch der Wunsch nach einer Überarbeitung der Bedienungsanleitung wurde von einem Kunden geäußert.

Fazit zum Preis-Leistungsverhältnis

Für derzeit 199,00 Euro ist der SAGE SJE520 the Nutri Juicer Plus definitiv eine lohnende Investition. Aufgrund der guten Saftausbeute, der optimalen Filtrierung sowie der unkomplizierten Bedienung und Reinigung bereut die überwiegende Mehrzahl der Kunden die Investition nicht, sondern spricht eine Kaufempfehlung aus. Der vorherige Preis lag bei 249,99 Euro, was einige trotz der hohen Qualität von Gerät und Saft als zu hoch bewerteten. Zur Kaufempfehlung kam es meist dennoch.


Sage Appliances SJE520 the Nutri Juicer Plus, Entsafter, Gebürstetes ...

» Hier bei Amazon kaufen